4 WM Goldmedaillen für Drachenbootpaddler
11 SSKC Sportler erringen in 12 Wettbewerben Medaillen


Bei optimalen Wettkampfverhältnissen und guter Organisation fanden die 4. ICF Drachenbootweltmeisterschaften für Clubteams in Gerardmer/Frankreich statt. Vom SSKC starteten 13 Sportler der Frankendrachen in den verschiedenen Disziplinen und Strecken für den Drachenbootclub Beider Basel aus der Schweiz.

Am erfolgreichsten waren Barbara Großmann und Anna Ermert (Trommlerin), die im Mastermixboot saßen, das sowohl über die 200 als auch 500m erfolgreich war. Zudem erpaddelten sich Barbara Großmann und Lilo Thönnissen im Master Damenboot über 200m, 500m und 1.000m jeweils noch eine Silbermedaille. Dabei verfehlten die Damen über 200m nur um 1/10sec. die Goldmedaille.
Ähnlich erfolgreich waren im Damenteam der Leistungsklasse Sibylle Hübner und Dorothee Putscher. Während sie sich auf den 1.000m noch dem Boot der RG Hessen beugen mussten, waren sie auf den kürzeren Strecken über 200m und 500m erfolgreich.
Nicht zur Titelverteidigung reichte es bei Tim Faßnacht. Gegen die starken Teams aus Spanien, Deutschland, Ungarn und Russland reichte es trotzdem über die 1.000m und überraschend auch über die 200m zu einem tollen dritten Platz.
Die Herren der Mastermannschaft scheiterten sowohl auf der 500m, als auch über 1.000m an den starken Booten aus Russland und Ungarn. Roland Eibl, Dennis Ermert, Michael Hülsenbeck und Heiner Faßnacht saßen über die 1.000m als auch zusammen mit Wolfgang Neugebauer und Gerhard Richter über 500m im Boot, das nach harten Kampf die Bronzemedaille vor dem polnischen Boot erpaddelte.
Ohne Medaille blieben nur Peter Scheuermeyer und Horst Thönnissen, die mit der 2. Mannschaft zwar das Finale erreichten, dort allerdings nicht bis aufs „Treppchen“ vorfahren konnten.

WM Gewinnerinnen
Auf dem Bild die Goldmedaillengewinnerinnen von links: Barbara Großmann, Sibylle Hübner und Dorothee Putscher

   
Zurück zur Berichtsauswahl
Zurück zur Startseite

© 2003-2007 SSKC Aschaffenburg -Kanuabteilung-